Borkumer Wirtschaftsbetriebe

Der/Die unter der Verantwortung des/der Bürgermeister/in stehende Wirtschaftsbetriebe.....

..... (Stadtbauhof, Stadtwerke, Kurverwaltung, Wohnbau der Stadt Borkum GmbH & Co. KG) für die Stadt Borkum, ist zurzeit sachlich, personell, baulich, fahrzeug- und maschinentechnisch unzureichend ausgestattet. Die Wirtschaftsbetriebe müssen wirkungsvoll auftreten und mit einem aktiven Marketing nach außen wirken (Tourismusmanager, Veranstaltungsmarketingleitung, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Borkum). Er/Sie muss als erste Anlaufstelle kompetent die Stadt Borkum als wirtschaftsfreundliche Stadt präsentieren. Die Verantwortlichen müssen kompetent die notwendigen Verfahren innerhalb der Verwaltung koordinieren und zu beschleunigen. Der/Die Bürgermeister/in muss sich, anders als dies bisher der Fall war, als "oberste städtische Wirtschaftsbetriebs - Chef/in" verstehen, der/die sich auf Bundes- Landes- und Kommunalebene nicht nur politische, sondern auch Kontakte in der Wirtschaft der Nordseeinsel Borkum und der umliegenden Regionen schafft und diese für die wirtschaftliche Entwicklung der Wirtschaftsbetriebe einbringt. Hierbei soll Er/Sie von allen Seiten her, ohne jegliche farbliche Anspielung auf Parteiengeplänkel , alle dazu/hierfür benötigte Unterstützung bekommen, damit Borkum gewinnt. In Verantwortung der Geschäftsführung der Wirtschaftsbetriebe könnte man ein Gremium bilden, dem Vertreter des Groß- und Einzelhandels, der Ortshandwerkerschaft, der Immobilienbetriebe, der Haus- und Grundbesitzer sowie der Stadtverwaltung angehören. Dieses Gremium soll die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt kreativ begleiten und als Frühwarnsystem sich anbahnende negative Entwicklungen frühzeitig aufnehmen und diesen gegensteuern.

Ziele und Forderungen für die Zukunft:

Bildung eines Gremiums für kreative Begleitung der Insel- und Stadtentwicklung

Gremium für Wirtschaftliche Entwicklung, gesondert vom Wirtschaftsausschuss

Borkumprospekt eher herausbringen (Sept.- Okt)

Mietspiegelerstellung von der Stadt Borkum für bezahlbare Wohnungen

Einheitliche Anschaffung von Arbeitskleidung Modern ausgerichteter Fahrzeugfuhrpark (z.B. Straßenreinigungsfahrzeug, Traktor mit vielseitigen Zubehör innerhalb des Straßenbauwesens und der Landschaftsgärtnerei)

Bauhof - Bei einem Neubau eines Feuerwehrgerätehauses könnte man ggf. das alte Feuerwehrgerätehaus für die Unterbringung der Fahrzeuge der Stadt nutzen, den jetzigen Bauplatz verringern und für Borkumer - Grundstücke freigeben - Refinanzierung

stetige Eventunterstützung der WBB hinsichtlich von Veranstaltungen der hiesigen Borkumer Vereine

Moderate Preisgestaltung für Trinkwasser sowie des Abwassers

Effizientere modern ausgerichtete Werkzeugmaschinen

Um künftige Disharmonische Diskussionen vorzubeugen betr. Fremdgebrauch der WBB vom Insulanerausweis (Kooperationsvereinbarung Stadt/BK und AG Ems), soll eine externe Mediencard/ Borkumcard/ Eventcard für Borkumer zur Verfügung stehen um Preisnachlässe im Gezeitenland oder bei Veranstaltungen in der Kulturinsel/Spielinsel zu bekommen

Überprüfung unserer Abwasserkanäle hinsichtlich der Instandhaltung

Überarbeitung der Strandanimation hinsichtlich neuerer Sport/Spiel- Mode- Erscheinungen

Outdoor Schachspielanlage im hinteren Bereich der Touristikinformation

siehe auch.....