Borkum Ebbe und Flut

Begriffserläuterung

Borkum Ebbe Flut

Ebbe: Zeitraum zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Wasserstand (ablaufendes Wasser genannt)

Flut: Zeitraum zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Wasserstand (auflaufendes Wasser genannt).

Wer ohne Wattführer in das Wattenmeer eindringt, kann spontan in einer Lebensbedrohlichen Lage kommen, da Wattenmeerrevierunkundige Personen die Gefahr nicht einschätzen können.

 Weiterhin: Wegen der nicht bekannten Strömungen sowie Unterströmungen, sollten sie nicht an unbewachten Badestränden schwimmen. Ebbe und Flut haben vor Borkum ca. 2 (3,70 Km/h) bis 3,5 Knoten (6,48 Km/h) Strömungsgeschwindigkeiten; auch als geübter Schwimmer haben Sie keine Chance dagegen zu schwimmen, um wieder am Strand anzulanden. .

DLRG - Station am Südstrand jeden Dienstag 10:00 Uhr Infovortrag über die Badesicherheit an Borkums Stränden

Inselschutz Deichbau Borkum

Hochwasser: höchster Wasserstand

Niedrigwasser: niedrigster Wasserstand

Borkum Deichbau

Tidenhub: Unterschied in Meter zwischen Hochwasser und Niedrigwasser

Ebbe und Flut | Borkum Ebbe FlutRegelmäßig steigt und fällt das Wasser vieler Meere zweimal am Tag steigt das Wasser und dringt weit ins Land ein, ist etwa für 6 Stunden Flut, sinkt der Wasserpegel, herrscht ebenfalls für ca. 6 Stunden Ebbe. Dieses Steigen und Fallen des Wasserpegels nennt man auch die Gezeiten. Der Tidenhub variiert von 2m (weit vom Land entfernt) bis sogar 20m (flache Küsten, tiefe Buchten)

Das Mysterium der Gezeiten | Ebbe und Flut entstehen vereinfacht gesagt durch Anziehungs- und Fliehkräfte des Systems Erde und Mond. Der gemeinsame Schwerpunkt zwischen Sonne und Erde liegt etwa 4.000km entfernt vom Mittelpunkt der Erde, noch innerhalb der Erdkugel. Borkum SturmflutDie Lage diese Punktes bewirkt, dass nicht alle Stellen der Erde die Flieh- und Anziehungskräfte gleich groß sind. Die Anziehungskraft des Mondes ist auf der dem Mond zugewandten Seite größer. Als Folge haben wir auf der mondzugewandten Seite einen Flutberg (durch die Anziehungskraft) und auf der mondabgewandten Seite ebenfalls einen Flutberg (durch die Fliehkraft). Dazwischen liegen 2 Ebbetäler. Da sich die Erde einmal um sich selbst dreht haben wir 2x am Tag einen Gezeit.

Springtide | Damit wäre das System erklärt, wenn nicht noch die Sonne eine Rolle spielen würde:Borkum Ebbe Flut Die Sonne übt auch Anziehungskräfte auf das Wasser aus. Wenn sich bei Neumond oder Vollmond Erde, Sonne und Mond auf einer Linie befinden, addieren sich die Anziehungskräfte und das Wasser läuft mit der Flut entsprechend höher auf und auch weiter ab. Diesen Zustand nennt man Springtide.

Nipptide | Stehen Erde, Sonne und Mond rechtwinklig zueinander, heben sich die Anziehungskräfte teilweise auf. Diesen Zustand nennt man Nipptide.

Grundseen | Eine Grundsee ist eine gefährliche Erscheinung die auf allen Weltmeeren anzutreffen sind. So genannte Kaventsmänner (Monsterwellen) sind die Folge. WEITER.....

Ebbe und Flutzeiten

Achtung gilt nur für Borkum - ohne Gewähr

Wenn Sie sich den Ganzjahres - Tidekalender des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie einmal anschauen und die Mondzeiten beachten, so kommen folgende durchschnittliche Tidezeiten in betracht:

Durchschnittliche HW - Tidezeiten bei Vollmond ~ 11.30 Uhr - 12.30 Uhr am Tag ~ 23.30 Uhr - 0.30 Uhr in der Nacht
Durchschnittliche HW - Tidezeiten bei Neumond ~ 11.30 Uhr - 12.30 Uhr am Tag ~ 23.30 Uhr - 0.30 Uhr in der Nacht
Durchschnittliche HW - Tidezeiten bei zunehmenden Halbmond ~ 16.00 Uhr - 17.00 Uhr am Tag 04.00 Uhr - 05.00 Uhr in der Nacht
Durchschnittliche HW - Tidezeiten bei abnehmenden Halbmond ~ 16.00 Uhr - 17.00 Uhr am Tag 04.00 Uhr - 05.00 Uhr in der Nacht
Alle errechneten Tidezeiten finden Sie unter Gezeiten Borkum Alle angaben sind ohne Gewähr und ohne Berücksichtigung der ME - Sommer- Winterzeit!

Gezeitenkalender für Borkum, Fischerbalje, Germany | 53.5575° N, 6.7478° E

Borkum Sturmflut Riesenwelle