Nationalpark Museumsschiff Feuerschiff Borkumriff

ein Muss für jeden Borkumbesuch!

Das „Feuerschiff Borkumriff“ lag von 1956 bis 1988 ca. 30 km nordwestlich der Insel Borkum in einem der Hauptschifffahrtswege der Deutschen Bucht vor Anker. Auf dieser Position diente das Leuchtfeuer der „Borkumriff“ Schiffen aus aller Welt als Ansteuerungspunkt bei der Einfahrt in die Ems. Mit der Außerdienststellung am 15. Juli 1988 endete die Ära der deutschen Feuerschiffe. 1989 wurde das Schiff als Nationalparkschiff wieder in Betrieb genommen. Die Borkumriff bleibt fahrbereit.

Das „Feuerschiff Borkumriff“ kann als Museumsschiff im Rahmen von Führungen (s. Einlasszeiten) besichtigt werden. Gleichzeitig befindet sich ein Nationalpark-Informationszentrum an Bord - mit interessanten Ausstellungen zu den Themen „Nationalpark Wattenmeer“ und „Nordseeschutz“. Das Team des Nationalparkschiffes führt naturkundliche Veranstaltungen auf dem Schiff oder in der Natur durch. Veranstaltungsangebot für Gruppen

Auf dem Feuerschiff ...

Führung durch das Schiff - Rundgang durch das technische Museum „Feuerschiff Borkumriff“ mit Besuch des Nationalpark-Informationszentrums. Dort ermöglichen wir Ihnen, auch wetterunabhängig, mehr über das Wattenmeer und die Nordsee samt ihrer Bedeutung, ihrer Gefährdung und ihrem Schutz zu erfahren. (Dauer: ca. 1 Std.)

„Mit allen Sinnen an Bord des Feuerschiffes“ (für Kinder von 6-10 Jahren) Für Entdecker, die die Welt mit offenen Augen, gespitzten Ohren und viel Fingerspitzengefühl erfahren möchten. (Dauer: ca. 1 Std.)

Mit uns in den Nationalpark ...

Feuerschiff Borkumriff

Unterwegs auf Borkum - Naturkundliche Wanderungen zu den typischen Lebensräumen der „Insel im Nationalpark“ - z.B. Strand, Dünen oder Salzwiese. (Dauer: 2-3 Std.)

Spülsaumwanderung mit Gelegenheit zum Sammeln von Muscheln, Schnecken und allem, was am Strand angespült wurde – mit anschließender Erklärung. (Dauer: ca. 2 Std.)

Inselschutz an Strand und Düne – Die Nationalparkidee und das Bestreben, den Sand zu halten. Eine Wanderung entlang der Strandpromenade (geeignet für Menschen im Rollstuhl). (Dauer: ca. 1,5 Std.)

Von Salzwiesen und der Entstehung von Dünen - Die Wege im Bereich „Greune Stee“ und „Ronde Plate“ bieten Gelegenheit, die hiesige Tier- und Pflanzenwelt in ihrer Faszination zu entdecken und zu beobachten. Der Treffpunkt ist mit dem Fahrrad oder dem öffentlichen Bus zu erreichen. (Dauer: ca. 2-3 Std.)

Veranstaltungen in der Natur für „Menschen mit besonderen Bedürfnissen“ z.B. in Leichter Sprache, auf berollbaren Wegen, mit viel Zeit oder geeignet für blinde Menschen. Wir beraten Sie gerne. (Inhalt, Dauer, Strecke und Pausen nach Absprache)

Der ausschließliche Besuch des Nationalpark-Informationszentrums ist frei. Gruppen nur nach Anmeldung!

Praktikum in der Umweltbildung Auf dem Nationalparkschiff besteht ganzjährig die Möglichkeit, ein mehrmonatiges Praktikum abzuleisten – insbesondere für Studierende der Naturwissenschaften oder Pädagogik. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Trägergemeinschaft: Stadt Borkum, Förderverein „Feuerschiff Borkumriff“, NABU Niedersachsen, WWF-Deutschland

Nationalparkschiff "Feuerschiff Borkumriff" Am Neuen Hafen, 26757 Borkum, Fon: 04922 / 2030, Fax: 04922 / 990410,

Email Feuerschiff Borkumriff

Quelle: http://62.159.203.90/homepage/borkumriff/ Template

Weiterführende Informationen: Feuerschiff Borkumriff meehr.....

Feuerschiff Borkumriff – Die interessante Geschichte des Nachrichtenwesens an der Küste - Gregor Ulsamer

 

Oldtimer Borkum Shantychor

Geschichtliches:

1874 gab das damalige Wasser- und Schiffahrtsamt Emden den Auftrag zum Bau eines 37 m langen Holzschiffes - Feuerschiffes.

Am 14. August 1875 lief das Schiff vom Stapel und am 13.Oktober 1875 wurde es fertiggestellt.

1879 erhielt das Schiff eine Nebelglocke

1902 wurde eine Sturmwarnstelle eingerichtet

1902 wurde bei der Werft AG Weser in Bremen der Bau eines neuen Feuerschiffes im Jahre in Auftrag gegeben. (41 Meter lang und 7,40 m breit) bestehend mit 3 Petroleumlampen mit Fresnelschen Linsen

1911 wurde bei der Meyer Werft, Papenburg ein neues Feuerschiff in Auftrag gegeben - Juli 1911 nahm es seinen Betrieb auf. Das 1902 erbaute Schiff diente nun als Reserve. Ausgerüstet mit 3 Leuchtfeuern und einem Unterwasserschallsender.

1919 wurde das unbemannte Feuerschiff WESTEREMS auf der Position "Borkumriff" ausgelegt 20. Juni

1919 lag das Reservefeuerschiff wieder auf der Station "Borkumriff" und das unbemannte Schiff wurde eingezogen.21. Oktober

1925 wurde das Feuerschiff umfangreich umgebaut - das Feuerschiff erhielt einen Turm mit Laterne wurde nun elektrisch betrieben

wegen des Weltkrieges wurde das Feuerschiff Borkumriff am 15. September 1939 eingezogen

1953 lag wieder ein Feuerschiff auf der Position "Borkumriff"

1956 wurde ein neues Feuerschiff Borkumriff durch die Norderwerft Köser & Meyer in Hamburg gebaut 18. März ( Länge von 46 Meter)

1970/71 wurden die Schiffahrtswege in der Deutschen Bucht international neu geordnet

1988 erlosch das Feuer des Feuerschiffes und wurde eingezogen 15. Juli

1988 unbemanntes Feuerschiff von 26 Metern befindet sich nun an dieser Position (Position 51°10' nördlicher Breite und 6°21' östlicher Länge)

1989 liegt das ehemalige Feuerschiff BORKUMRIFF im Schutzhafen von Borkum 10. Mai