Tabellarische Chronik der Borkumer Geschichte

Geschichte Chronik BorkumEnzyklopädie Borkum von 1700 bis 1900

Badekarre BorkumGeschichte Borkum | Elektrischer Leuchtturm Borkum 7 v. Christi bis 1700 | Sttrandzelt Borkum 1702 bis 1899 | Borkumer Flagge 1900 bis 1999 | Backbord Borkumab 2000

 

BorkumDer Inhalt der "Tabellarischen Chronik" ist nach umfangreichen und mit Sorgfalt durchgeführten Recherchen der einschlägigen Literatur, der Nachfrage von älteren Borkumer und Borkumerinnen und mit eigenen Erkenntnissen erarbeitet worden. Für die Richtigkeit der aufgenommenen Angaben und Werte kann keine Gewähr übernommen werden.

 

Geschichte Borkum 1710 Geschichte Borkum 1720 Geschichte Borkum 1730 Geschichte Borkum 1740
Geschichte Borkum 1750 Geschichte Borkum 1760 Geschichte Borkum 1770 Geschichte Borkum 1780
Geschichte Borkum 1790 Geschichte Borkum 1800 Geschichte Borkum 1810 Geschichte Borkum 1820
Geschichte Borkum 1830 Geschichte Borkum 1840 Geschichte Borkum 1850 Geschichte Borkum 1860
Geschichte Borkum 1870 Geschichte Borkum 1880 Geschichte Borkum 1890 Geschichte Borkum 1899
 

Breite 53´33´N - Länge 6´45´E

Nordseeinsel BorkumWalkinnladen Borkum

Kein Teil dieser Homepage darf ohne unsere Genehmigung in irgendeiner Form reproduziert oder unter elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt sowie für gewerbliche Zwecke genutzt werden.

  • 1701 strandete zwischen Borkum und Juist ein Schmackschiff
  • 1702 Strandung eines Schiffes im Sturm auf dem Borkum Riff (Apr.)
  • 1704 Strandung eines Holländischen Schiffes vor Borkum "de Prophet Johannes" dass zuvor durch das französische Schiff "La Comtesse Lamont" gekapert wurde (10.12.1704)
  • 1704 strandete ein holländisches Schiff „Edam“ vor Borkum
  • 1704 errichtete man auf dem Ostlande ein Viehhirtenhaus
  • 1704 Errichtung eines Viehhirten - Haus auf dem Ostland
  • 1705 Strandung eines Harlinger Schiffes im Sturm auf der Ranzel (Sept.)
  • 1707 Strandung eines Helgoländischen Schiffes vor Borkum (18.Nov.) das mit Austern beladen war
  • 1707 erste Publizierung einer Lotsenverordnung (21.Nov.) Sie ist zu dieser Zeit niemals in Kraft getreten.
  • 1708 lief ein Schiff am 25.Jni im Borkumer Watt auf, dies war ausschließlich wegen dem französischen Erbfolgekrieg mit aus Hamburg flüchtenden Passagieren besetzt
  • 1708 hatten die Borkumer von der Stadt Emden zwei eiserne Kanonen zum Schutze gegen französische Kaper geliehen

Geschichte Borkum 1710

Zum Anfang der Seite
  • 1710 Helm wurde auf dem Ostland angepflanzt, der vom Westlande entnommen wurde
  • 1710 Schulkinder 60 - erste Schule auf Borkum war in der heutigen Querstraße - Haus Wegmann - daher der Straßenname Alte Schulstraße - Schulgeld musste zu jener Zeit gezahlt werden
  • 1713 Auf Borkum standen 92 Häuser und ein großer hoher Turm - Einwohnerzahl 476
  • 1713 - 1786 Borkumer Walfängerzeit Blütezeit der Borkumer Bevölkerung
  • 1714 Englischer Erbfolgekrieg
  • 1714 Sturmflut mit vielen großen Dünenabbrüchen - an beiden Seiten der Insel sind mehr als 30 m der Dünen weggespült worden
  • 1715 Walfängerzeit bis 1782
  • 1716 Strandete vor Borkum ein englisches Schiff „St. Jakob“ am 6. Dezember und ist als Wrack liegen geblieben
  • 1717 Weihnachtssturmflut 24. Dezember - Verwüstungen an der ganzen Küste 20.000 Tote - bisher die aller schwerste bekannte Sturmflut
  • 1717 Am 25. September setzte bei Rottum auf einer Plaate das holländische Schiff „Sarah Galey“ auf
  • 1717 Besitzer von Rottum war zu dieser Zeit ein englischer Graf Clancarty (Irland). Er behauptete auch dass die Hubertsplaate zu ihm gehöre. Er setzte sogar einen Mastbaum auf, auf dem ein Plakat war, das jede treibende Güter ihm zur Hälfte gehöre
  • 1717 Strandete am 24.November vor Borkum der Hamburger Dreimaster „der vergülte Hirsch“
  • 1717 die große Weihnachtsflut hat ein englisches Kriegsschiff mit 42 Kanonen an Bord auf Borkum angetrieben

Geschichte Borkum 1720

Zum Anfang der Seite
  • 1720 Erweiterungsbau der bestehenden Kirche ("Alter Leuchtturm") - man begann zur Sommerzeit die Kirche zu vergrößern, doch schon 1731 erfolgte ein vollständiger Umbau
  • 1720 - 1731 Zweischiffige Walfängerkirche am alten Leuchtturm - 1731 erfolgte ein vollständiger Umbau
  • 1720 wurde die Kirche wiederum vergrößert und auch der Friedhof durch Sandzufuhr erweitert, geschützt durch einen Wall mit Grassoden
  • 1725 Auf Borkum wurden 147 Häuser gezählt sowie waren auch unter den Bewohnern 16 Walfangkommandeure
  • 1724-1743 wurden insgesamt 32 neue Häuser gebaut

Geschichte Borkum 1730

Zum Anfang der Seite
  • 1731 Preußische Gebietsreform - vorher gehörte Borkum zu den Westfriesischen Inseln - heute Ostfriesische Insel
  • 1733 auf Borkum standen 147 Häuser und ein großer hoher Turm
  • Walfischfang Borkum
  • 1736 - 1781 Roelof Gerritsz Meyer - erfolgreichster Borkumer Walfangkommandeur

Geschichte Borkum 1740

Zum Anfang der Seite
  • 1740 Bau einer Roßmühle
  • 1740 bestand auf Borkum eine Bäckerei mit einer Roßmühle; diese gehörte Daniel Gerrits Meyer. Heinrich Nonnen aus Emden baute als Bäcker eine zweite Roßmühle
  • 1743 Die große Sandbank "Bant" die ca. 17 km² Fläche hatte konnte dem Meer nicht mehr trotzen - Untergang
  • 1744 starb Carl Edzard am 26.Mai, er war der letzte Fürst aus dem Hause Cirksena. Ostfriesland wurde Bestandteil der preußischen Monarchie
  • 1747 Erste Kirchenglocke nach Borkum über die Niederlande durch Jan Roelfs Visser gekommen
  • 1749 Vogt der Insel wurde Roelf Ackermann von Borkum (erste Namensfindung von Ackermann – heute Akkermann)
  • 1749 baute Steffen Ackermann, Sohn des Vogtes, dass erste Haus auf dem Ostlande, was die Borkumer gar nicht gut fanden und protestierten (1753 - erste Besiedlung Ostland)

Geschichte Borkum 1750

Zum Anfang der Seite
  • 1755 das Schiff „Prinz von Preußen“ lief bei Borkum auf, konnte aber beschädigt bei etwas höherer Flut nach Emden fortsetzen
  • 1755 wurden erstmals zwei Karten angefertigt vom Ingenieur Magott
  • 1755 Namensgebung und Schreibweise Borkum "Borckum"
  • 1759 Schulmeister war Cornelius Albers aus Hinte; er unterrichtete die Borkumer Kinder auf holländisch

Geschichte Borkum 1760

Zum Anfang der Seite
  • 1762 Strandung eines Walfisches auf dem hohen Hörn (Cachelot)
  • 1762 Haushaltungen 200 gab es zu jener Zeit auf Borkum
  • 1764 Sturmflut (24.Apr.)
  • 1764 Großes Unglück für Borkum. In der Elbmündung kamen am 24. April - durch einen heftigen Sturm - 11 Borkumer Grönlandfahrer um
  • 1765 Glockenneuguss für den "Alten Leuchtturm"
  • 1767 Bekanntgabe vom Friedrich der Große; dass ganze Flussbett der Ems gehöre zum deutschen Reiche; speziell zu Ostfriesland

Geschichte Borkum 1770

Zum Anfang der Seite
  • 1774 Es sollte eine Windmühle mitten im Dorf gebaut werden und die Fertigstellung sollte im Juni 1775 sein. Durch die Familie Gerrits Meyer und weiteren heimgekehrten Walfangkommandeuren ist diese nach Streitereien in 1776 vereitelt worden
  • 1775 Bau einer Windmühle
  • 1776 Einwohnerzahl 852 und durch die vielen Unglücke seiner Zeit, wobei 60 Seefahrer ihr Leben verloren - war die Insel verarmt
  • 1778 Familie Staghouer von der niederländischen Insel Schirmonnikoog pachtete die Austernfischerei vom 01. September 1772 bis 1778 – Borkumer Austern, es hieß das die Borkumer Austern die besten seien, aber englischer Herkunft, da 1707 ein englisches mit Austern an Bord am Borkumer Strand gestrandet ist
  • 1779 kaufte Claas Claasen Juist von den Brüdern Mewes auf dem Ostland - Haus, Scheune und 40 ha Land, das heute im Besitz der Familie Aggen ist 5. Dezember - von Seiter dieser familie enstammt das Heimatmuseum "Dykhus"
  • 1779 Finanzielle Unterhaltung zum Bau einer Feuerbake auf Borkum mit der Stadt Emden und Harlingen

Geschichte Borkum 1780

Zum Anfang der Seite
  • 1780 Bebauung eines Hauses auf dem Ostland "Akkermansche Hof"
  • 1780 die von 1576 offen gebliebenen Mauerwerke im alten Leuchtturm wurden zugemauert und der Turm wurde dann mit Eichenbalken quadratisch versteift
  • 1780 Erstes Leuchtfeuer auf Borkum 15.Dezember - Verfeuert wurden durchschnittlich in einer Nacht - 2000 Pfund Steinkohle - Diese Feuerbake stand südlich von dem Drinkeldodenkarhof auf einem Hügel.
  • 1780 bis 1783 Englisch - Holländischer Seekrieg - hierdurch erlag Borkums Blüte, indem der Walfang mit holländischen Schiffen beendet wurde - Nur noch über Hamburg war es Borkumer Kommandeuren möglich auf Walfang zu gehen
  • 1780 Zu dieser Zeit bis ANNO 1786 gab es viele Unglücksfälle unter den Borkumer Seefahrern
  • 1781 Einwohnerzahl 812
  • 1781 Restinsel „Bant“ verschwand im Südosten unserer Insel
  • 1782 Ende der Walfängerzeit von 1715
  • 1782 In Berlin wurde die Convention von Harlingen ratifiziert - Es handelte sich um einen Vertrag mit der Niederlanden zum gemeinsamen Bau und Betrieb eines Leuchtfeuers auf Borkum
  • 1782 Der Vogt Akkermann verstarb nach 33jähriger Amtsführung
  • 1782 wurden die Commandeure, die über Holland gefahren sind, von den Engländern aufgebracht, deren Schiffe beraubt und wurden inhaftiert. Später haben die Borkumer Schiffer auf Hamburger Schiffe, als erfahrene Kommandeure gefahren
  • 1782 es gab bis 1792 keinerlei Strandungen von Schiffen
  • 1784 Einwohnerzahl 732
  • 1786 - 732 Einwohner auf der Insel
  • 1786 Die Borkumer hatten zwar keine eigenen Walfangschiffe, aber es gab doch insgesamt 18 Schiffe
  • 1787 Das Westland ist seit diesem Jahr namentlich belegt
  • 1787 fuhren nur noch 8 Kommandeure up de Walvis (Walfischfang); sonst waren es 24 - 30 Kommandeure
  • 1789 Sturmflut – heftiger Sturm
  • 1789 entdeckte nach einem heftigen Sturme der damalige Prediger Nicolai auf Borkum auf einer hohen Außenbank, „westnordwestwärts vom Borkumer Turm ein ausgedehntes Feld vom besten Klei, wahrscheinlich eine Warf und Dorfstätte

Geschichte Borkum 1790

Zum Anfang der Seite
  • 1792 Strandung eines englischen Schiffes " the Liberty" vor Borkum (1782 bis 1792 keine Strandungen)
  • 1792 - 1815 Einfluss der Napoleonischen Kriege -siehe 1811
  • 1792 Erhöhung des Leuchtfeuers von 1780 auf 14.50 Meter
  • 1793 - 123 Häuser stehen auf Borkum
  • 1793 Sturmflut, wobei das Südkaap umgerissen wurde (2/3.Mär.), viele Dünenabbrüche
  • 1794 Bau von zwei neuen Kaap´s auf dem Ostland, und die Kaape auf dem Westlande wurden versetzt
  • 1796 zum Herbst gab es einen lang anhaltenden Sturm der viele Dünenabrüche forderte
  • 1797 Gründung des Seebades Norderney

Geschichte Borkum 1800

Zum Anfang der Seite
  • 1800 Sturmflut am 22. Oktober - Überströmung des Westlandes wobei der Deich gebrochen ist, Dünen wurden überspült, erst wochen später konnten die Schäden repariert werden - Der Ostlanddeich wurde fast komplett zerrissen
  • 1801 Erbauung des Upholm Hofes
  • 1804 Erweiterungsbau des "Alten Deiches" bis Barbaraweg durch den Upholm Bauer Meewes (1801-1804)
  • 1804 Gründung des Seebades Wangerooge
  • 1805 Errichtung einer Kirche am Alten Leuchtturm
  • 1806 - 113 Häuser standen nun schon auf der Insel
  • 1807 - 1810 Borkum unter "Holländischer Herrschaft"
  • 1809 Gründung des Seebades Spiekeroog

Geschichte Borkum 1810

Zum Anfang der Seite
  • 1810 Holland-Ostfriesland und die Inseln werden eingenommen - Französisches Kaiserreich (9.Juli)
  • 1811 Einwohnerzahl 406
  • 1811 - 1812 Bau der Franzosenschanze - Mittendrin ein Blockhaus und mit einer Bäckerei versehen
  • 1810 - 1813 Borkum unter "Französischer - napoleonischer - Herrschaft"
  • 1815 - 1866 Borkum unter hannoverische königliche Herrschaft
  • 1817 wurde das Spitzdach abgetragen und der Turm erhielt eine Repsoldsche Laterne. (Seebeleuchtungsanstalt Borkum)
  • 1817 - 12. August- Erhöhung des Alten Leuchtturms auf 45 Meter. Installiert wurde eine Glaskuppel mit 27 Fenstern und ebenso vielen Öllampen (Argandsche Lampen) Reichweite 10-12 KM (27 Öllampen und Parabolspiegeln)
  • 1817 Inbetriebnahme vom Alten Leuchtturm Borkum
  • 1817 Einwohnerzahl 455 und 102 Häuser
  • 1817 - 1868 stand ein Holzglockengerüst mit einer Schiffsglocke auf dem alten Friedhof
  • 1818 Einwohnerzahl 460
  • 1818 Von der Walfängerzeit bis 1818 war die Schule im Bereich der heutigen Neuen Straße / Rektor Meyer Pfad hinter dem Friesenhof / Borkumer Zeitung
  • 1818 Eine Borkumer Schule wurde 1818 in der Querstraße neu eingerichtet und bestand bis 1868
  • 1818 Erste Erwähnung der Upholmdünen (Opholmdünen) Übersetzt Hohe Düne und liegt ca. 1,3 Km ostnordöstlich vom Stadtkern
  • 1819 Eröffnung einer Spinnenanstalt, wo mit Spinnrädern (34) Garn gesponnen wurden (Apr.)

Geschichte Borkum 1820

Zum Anfang der Seite
  • 1821 Einwohnerzahl 485
  • 1823 Einwohner Ostland; 6 Haushalte mit 23 Bewohner
  • 1823 Einwohner Westland, Haushalte 96 mit 462 Bewohner - insgesamt 11 Haushalte und 507 Bewohner
  • 1824 Einwohnerzahl 439
  • 1825 der 2. Februar stand das Wasser unmittelbar 50 cm hoch im Bereich der Borkumer Zeitung, weil der Alte Deich sieben mal gebrochen ist
  • 1825 wurden die Deiche erhöht
  • 1828 Herrmann Meier verfasste den ersten brauchbaren Reiseführer von Borkum (Lehrer und Heimatforscher)

Geschichte Borkum 1830

Zum Anfang der Seite
  • 1830.....vor 1830 Borkum zweigeteilt - Verengung von Sandverwehungen
  • 1830 Gründung des Verein Borkumer Jungens e.v
  • 1830 Erste Aufnahme von Gästen war 1830 im einem ehem. Fischerhaus - Heute Weißes Haus - in der Wilhelm Bakker Straße
  • 1830 Gründung des Seebades Langeoog
  • 1830 erstes Badeleben am Borkumer Strand
  • 1834 die ersten Urlauber kommen auf die Insel
  • 1836 Einwohnerzahl 418
  • 1838 Strandung eines spanisches Schiffes "Braganza"in der Osterems

Geschichte Borkum 1840

Zum Anfang der Seite
  • 1840 Mittlerweile konnte die Insel im Sommer 60 - 80 Sommergäste zählen
  • 1840 Gründung des Seebades Juist
  • 1841 Auf Helgoland schrieb H. Hoffmann von Fallersleben das Deutschlandlied und gilt seit 1952 als offizielle Nationalhymne der BRD, allerdings nur die dritte Strophe
  • 1844 Einstellung der Spinnenanstalt von 1819
  • 1844 wurden die ersten Badeeinrichtungen errichtet
  • 1844 Ende der Ära von Borkumer Walfangkommandeuren
  • 1848 Einwohnerzahl 421
  • 1848 Strandung eines Walfisches im November
  • 1848 Im Ostland standen 5 Wohngebäude in denen 36 Personen lebten
  • 1848 bewohnte Häuser 83 mit 423 Einwohnern
  • 1849 Einwohnerzahl 421
  • 1849 Übernahme der Arztstelle auf Borkum durch Landchirurgus Rhode

Geschichte Borkum 1850

Zum Anfang der Seite
  • 1850 Einwohnerzahl 436
  • 1850 Die Inselärzte Johann Georg Friedrich Ripking und besonders Ferdinand Friedrich Rohde leisteten auf Borkum die erste Pionierarbeit für die Gründung und Entwicklung eines Seebades
  • 1850 Zuerkennung des Nordseebades -Gründung des Seebades Borkum
  • 1850 Erste Kurliste erscheint - Sie weist 255 Besucher aus
  • 1850 Erste Werbemaßnahmen hinsichtlich des Seebades durch Ferdinand Friedrich Rhode
  • 1852 zählte man 506 Badegäste
  • 1852 Zur Unterhaltung der Gäste wird ein großes Sommerzelt und eine Kegelbahn gebaut
  • 1854 Strandung im schweren Sturm vor Spiekeroog - Auswanderschiff - Johanne - 84 Menschen starben-
  • 1855 Eröffnung einer Staatstelegrafenstation in Emden (1.Jan)
  • 1855.....25 Jahre Verein Borkumer Jungens ev. 1830
  • 1856 erhält Emden einen Eisenbahnanschluss von Rheine her kommend
  • 1856 ...200 Fremdenquartiere stehen zur Verfügung - 500 Gäste sollen im Meer gebadet haben
  • 1857 Einrichtung eines Fresnelschen Linsenapparates auf dem "Alter Leuchtturm" (Leuchtapparat Höhe von 2 Meter)
  • 1857 Cirk Heinrich Stürenburg verfasst das erste ostfriesisch / niederdeutsche Lexikon
  • 1858 Bau des Dorfhotels vom Amtsvogt Uhlenkamp - es war das erste zweistöckige Haus auf der Insel später kaufte es der Gastwirt Köhler
  • 1859 Zweiadriges Guttapercha - Telefonkabel zwischen Emden und England (London) in Betrieb genommen (1.April)
  • 1859 Borkumgäste - Besucherjahreszahlen 417

Geschichte Borkum 1860

Zum Anfang der Seite
  • 1860 Die eigentliche Gastronomie beginnt mit dem Gasthof "Dorfhotel" durch den Gastwirt Köhler
  • 1860 Die Brigg Alliance läuft auf das Borkum - Riff auf -niemand überlebte 10. September - hierdurch gründete sich dann schließlich 1865 die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
  • 1860 Badekutschen kommen zusätzlich zu den Badezelten an den Strand
  • 1861 Gründung in Emden eines Vereins zur Rettung Schiffbrüchiger - Georg Breusing # Emder Rettungsverein#
  • 1862 - 1875 Gerd Teerling erster Vormann der Rettungsstation Borkum
  • 1862 Ruderrettungsboot "Ostfriesland" - Westland stationiert - erste Ruderrettungsstation auf Borkum
  • 1862 - 1875 Rettungsboot-Vormann Geerd Teerling
  • 1863/1864 Die durch einen Priel getrennte Insel- zwischen dem West- und Ostland, ist zusammengewachsen - Tüskendör
  • 1863 Ruderrettungsboot "Upstalsboom" - Ostland stationiert - Steernklippdünen - später Jägerheim 2.Rettungsstation
  • 1863 Erfindung des ersten Feuerlöschers durch Alanson Crane in den USA
  • 1864 Bau des Hotel Bakker - Neue Straße
  • 1864 waren es bereits 720 Badegäste und im folgenden Jahr 1865 wurde erstmalig die Tausendergrenze überschritten
  • 1864 Bau des Hindenburgdammes beim FKK - vor 1830 Borkum zweigeteilt (Westland/Ostland) - Verengung von Sandverwehungen
  • 1864 erster Bademeister am Herrenbad - Gerd Teerling
  • 1865 Gründung in Kiel - Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
  • 1865 Einwohnerzahl 570
  • 1865 Borkumgäste - Besucherjahreszahlen 1024
  • 1866 Prager Frieden - fiel Ostfriesland und damit auch Borkum wieder an Preußen.
  • 1867 Haushalte 111
  • 1967 Gründung des Norddeutschen Bundes, innerhalb des Großherzogtums mit Preussen
  • 1868 Einsetzung des ersten Dünenwärters
  • 1868 wurde eine neue Schule im Bereich der heutigen Grundschule erbaut
  • 1868 Restaurant "Vogelkolonie" Ostland erbaut
  • 1869 Erste Buhnenbauten

Geschichte Borkum 1870

Zum Anfang der Seite
  • 1870 Einwohnerzahl 592
  • 1870 Registrierung eines Armenverbandes im Kirchenspiel Borkum
  • 1871 Eiswinter
  • 1871 Einwohnerzahl 573
  • 1871 setzte in ganz Deutschland ein großer wirtschaftlicher Aufschwung ein, der auch auf den Badeverkehr ausstrahlte
  • 1872 Erbauung der Kaap´s am Nordstrand (Kleines Kaap 11.70m) (Große Kaap 23.00m) Erbauung nach dem deutsch-französischen Krieg als Repressalien
  • 1873 erfolgten die Bestattungen auf dem „neuen“ Friedhof an der heutigen Deichstraße
  • 1874 Ruderrettungsboot "Emden" - Westland stationiert
  • 1874 entstand ein Pfahlwerk in 500 Meter Länge als Schutzwall , dem dann aber bald der massive Bau einer Strandmauer folgte, die immer weiter verlängert und verstärkt wurde. (Zuletzt 2011-2014) Diese Mauer ist bereits Ende des 19. Jahrhunderts auf rund 3,9 Kilometer Länge als Strandschutzmauer vom heutigen Seeblick bis zur Heimlichen Liebe hin verlängert und mit den Buhnen gegen weiteren Abbruch der Dünen und zur Festlegung des Fahrwassers gebaut worden.
  • 1874 Letzte Beerdigung auf dem Inselfriedhof beim alten Leuchtturm seit dem wird wird an der Deichstrasse bestattet
  • 1875 Erstes Feuerschiff Borkumriff in Dienst gestellt als Dreimastsegler (die Niedelande übernahm ein drittel der Kosten)
  • 1875 Errichtung einer meteorologischen Station
  • 1875 Einwohnerzahl 617
  • 1875 Beginn - Bau einer Sturmflutsicherung in Form einer Wandelbahn - Strandpromenade Borkum; Teilstücke
  • 1875 - 1897 Rettungsboot-Vormann Thomas Bekaan
  • 1877 Gründung erster Vogelkolonien
  • 1877 besuchten 1200 Badegäste - Borkum
  • 1878 Brieftauben - Nachrichtenverkehr zwischen dem Feuerschiff Borkumriff und dem Alten Leuchtturm
  • 1878 besuchten 1490 Badegäste - Borkum
  • 1878 Gründung eines Strandklubs zur Förderung des katholischen Lebens auf Borkum - Entstehung der Idee zum Bau einer kath. Kapelle
  • 1879 Bau eines Badehauses
  • 1879 Errichtung einer Warmwasser Badeanstalt
  • 1879 Brandkatastrophe des Alten Leuchtturms - Ofenrohrbrand - Der Turm brannte vollständig aus
  • 1879 Übergangsfeuer am Strand im Bereich der heutigen Kurhalle am Meer (Wandelhalle)
  • 1879 Bau und Nutzung einer Schmalspurpferdebahn zum Bau des neuen Leuchtturms - diese führte vom Hopp - Wattenmeer zum Neuen Leuchtturm, in etwa wie sie Heute verläuft
  • 1879 Einrichtung eines Glockenstuhles im Alten Leuchtturm sowie wurde eine Erweiterung der Schalllöcher getätigt
  • 1879 Fertigstellung des Neuen Leuchtturms (53° 35´25,3´´ Nord - 6° 39´ 44,9´´ Ost) 01. November (die Niedelande übernahm ein drittel der Kosten)
  • 1879 Das Petroleum - Leuchtfeuer wurde am 15. November auf dem Neuen Leuchtturm entzündet
  • 1879 besuchten 1845 Badegäste - Borkum

Geschichte Borkum 1880

Zum Anfang der Seite
  • 1880 Erbaut Feinkost Apfeld Neue Strasse 35
  • 1880 Einwohnerzahl 840
  • 1880.....50 Jahre Verein Borkumer Jungens ev. 1830
  • 1880 Erster Prospekt des Nordseebades Borkum herausgegeben
  • 1880 besuchten 2310 Badegäste - Borkum
  • 1881 - 1882 Stationierung eines Ruderrettungsbootes "Emden" am Südstrand
  • 1881 Badezeitung herausgegeben bis 1919
  • 1880 - 1882 Erwerb eines Grundstückes an der Kirchstrasse und Bau Katholischen Kirche
  • 1881 Borkumer Zeitung Erstausgabe
  • 1881 Bau der Strandvilla Bakker - Heute Strandhotel Vierjahreszeiten
  • 1881 - 1900 Turnverein Jahn
  • 1881 besuchten 2590 Badegäste - Borkum
  • 1882 Einbau im alten Leuchtturm von drei Uhren - nördlich kein Einbau, weil hier keine Besiedlung - im Dezember - gefertigt von der Uhrenfabrik J. F. Weule in Bockenem (südlich Hildesheim)war einschließlich der Kupferziffernblätter auf 1.450 Mark veranschlagt, zuzüglich der Aufstellungskosten. Zur Wartung der Uhr und zum Läuten der Glocke bestimmte der Kirchenvorstand den Leuchtturmwärter Hedden für ein Jahresgehalt von 70 Mark
  • 1882 Bau des Bauerhofes auf dem Ostlande - Daniel Poppinga - Heute Familie Heinz Grabisch
  • 1882 besuchten 2839 Badegäste - Borkum
  • 1883 Neues Ruderrettungsboot in Dienst gestellt mit dem Namen "Timmel"
  • 1883 besuchten 3407 Badegäste - Borkum
  • 1883 Erbauung der Katholischen Kirche
  • 1883 Am 19. Januar 1883 kollidiert der HAPAG - Passagierdampfer Cimbria auf der Reise von Hamburg nach New York in dichtem Nebel bei Borkum mit dem britischen Dampfer Sultan und sinkt. Diese Schiffskatastrophe fordert 437 Todesopfer.
  • 1883 hatten Seezeichenexperten (1. März) der preußischen und der niederländischen Regierung - die sogenannte "Emskommission" - beschlossen, ein Leuchtfeuersystem für die Emsmündung zu errichten
  • 1884 Bau des Köhler Strandhotels - Fachklinikum für Dermatologie - Anbau 1887; 1891
  • 1884 Erste Apotheke durch Wilhelm Bakker erbaut - Nordseeapotheke
  • 1884 Erbaut Haus Rina Maria Kirchstrasse 22
  • 1884 besuchten 4021 Badegäste - Borkum
  • 1885 Einwohnerzahl 898
  • 1885 besuchten 4010 Badegäste - Borkum
  • 1885 bekam Borkum eine Konzession für einen öffentlichen Betrieb der Borkumer Inselbahn, durch den Landrat in Emden (30.07.1885)
  • 1886 Erbauung des Achilleion - Gutsherrenanwesen (Kindergarten)- (Archon = griechisch = Herrscher) (Achilleion = Schloß auf Korfu für Elisabeth von Österreich erbaut, 1907 von Wilhelm ² erworben, heute in grieh. Staatsbesitz)
  • 1886 Bau der Villa Stollwerk - Heute LVA Nordseeklinik
  • 1886 Bau des ersten Tankdampfers der Welt mit Gaffelschonerbetakelung , der auch vor Borkum fuhr - Name: Glückauf - 3000 tdw
  • 1886 Erbaut Haus Pension Seemannstreu - Kirchstrasse 29
  • 1886 besuchten 4653 Badegäste - Borkum
  • 1886 erteilte die Wasserbau-Inspektion Emden den Auftrag zum Bau eines "neuen" - neben dem Alten und dem Großen Leuchtturms nun dritten - Leuchtturms auf einer zehn Meter hohen Düne an der Südwestseite Borkums, des "Kleinen Leuchtturms", wie er heute amtlich heißt - "De Elektrische Toren".
  • 1887 Regelmäßiger Schiffsverkehr nach Borkum
  • 1887 Bau eines Warmbadehauses - Strandstraße - mit einer 400 Meter langen Seewasserleitung, 17 Wannenbäder werden eingerichtet, Abreibezimmer, Duschen Salonbad, Wartezimmer - getrennt zwischen Damen und Herren
  • 1887 Bau des Hotel Kaiserhof - Heute LVA Nordseeklinik
  • 1887 besuchten 5100 Badegäste - Borkum
  • 1887 - 1889 Fertigstellung des Elektrischen Leuchtturms 1891 Inbetriebnahme
  • 1888 am 15. Juni nahm die Borkumer Kleinbahn mit zwei Lokomotiven, zehn Personenwagen und etlichen Güterwagen den regelmäßigen Dienst auf
  • 1888 Bau eines Schiffsanlegers - Tideunabhängig
  • 1888 Fertigstellung der Gleisanlagen Spurweite 900 mm und einer streckenlänge von 7,4 Kilometer
  • 1888 Inbetriebnahme einer Eisenbahn mit Dampflokomotiven (15.06) des öffentlichen Verkehrs durch die Firma Habich & Goth (Reise und Güterverkehr)
  • 1888 15.06 - Erbauung einer Landungsbrücke - Schiffsverkehr (Borkum - Emden - Borkum)
  • 1888 Bau eines Bahnhofes nebst Hotel
  • 1888 Borkumgäste - Besucherjahreszahlen 2310 - Es können 700-800 Gäste auf Borkum Urlaub machen
  • 1888 Zur Badeinrichtung gehörten 45 Badekutschen, Badezelte, Bänke, 40 Strandkörbe und 10 Hängematten 1888 erste Stein- und Badewege führen durchs Dorf und Dünen zum Strand
  • 1888 Gründung der Jugend Kompanien - blauen Kompanie
  • 1888 besuchten 5624 Badegäste - Borkum
  • 1889 Bau des Hauses Jantje - Süderstrasse 4, -hatten ein Schiff mit selbiger Namensgebung 1887-1923
  • 1889 Gründung der AG Ems
  • 1889 Einstellung von sieben Telefonbeamtinnen - Erste Fernsprechverbindungen mit , Aurich, Borkum und Weener
  • 1889 Eröffnung eines Textilgeschäftes J. J. Akkermann (Neue Straße) Ära endete in 2005
  • 1889 Die Gemeinde schloss 1889 mit der Firma Carl Franke, Bremen, einen Vertrag zur Errichtung eines Gaswerkes auf Kohlengrundlage und Ausbau eines Verteilungsnetzes und der Straßenbeleuchtung
  • 1889 besuchten 6242 Badegäste - Borkum

Geschichte Borkum 1890

Zum Anfang der Seite
  • 1890 Gründung einer "Freiwilligen Feuerwehr"
  • 1890 - 1906 Wehrführer der Feuerwehr Borkum - Georg Köhler
  • 1890 Erbauung des Hotels Akkermann - heute das Hotel Seestern Pension und Ferienwohnung Neue Straße
  • 1890 Indienststellung des Ruderrettungsbootes - Schwaben - Station Borkum Nord
  • 1890 Einwohnerzahl 1200
  • 1890 Erbauung des Hotels "Graf Waldersee" Erweiterungsbau 1902 - ältestes Hotel noch in Familienbesitz 1890
  • 1890 Helgoland, dass zu Großbritannien gehörte, wird mittels Vertrag nun Deutsch
  • 1890-1900 erhöhte sich die Zahl der Fremdenbetten von 3000 auf 6000 und die Gästezahl von 6000 auf 16000
  • 1891 Bau der Kanalisation
  • 1891 Bau des Nordseehotels
  • 1891 Erbaut Villa Müller - Kirchstrasse 32
  • 1891 Vollendung der Verlegung eines 477 Kilometer langen vieradrigen Guttapercha – Telefonkabels zwischen Emden - Bacton .... über Greetsiel und Borkum
  • 1891 Einführung der MEZ - Mittel Europäische Zeit
  • 1891 Bau des Hotels Victoria - Heute CVJM
  • 1891 Bau der Strandvilla Bakker - Heute Strandhotel Vierjahreszeiten - Altbau
  • 1892 Haus Pinkenburg - Deichstraße 21 - Gekauft für 16.200 Goldmark von Louis Pinkenburg - Vorbesitzer H. C. Hilbrands - ehem. Wäscherei, Bierverlag, Mittelschule - Schinkenbutterbrot Schule
  • 1892 - 1932 Bürgermeister Tönjes Kieviet (Nach Ihm benannt ist die Promenade - Bürgermeister Kieviet Promenade)
  • 1892 Bau eines Hotels - Hotel Victoria - direkt am Strand - von I. Ranges
  • 1892 Gründung eines Feuerwehr - Kapelle (Musikzug Freiwillige Feuerwehr Borkum) am 29.November
  • 1892 - 1904 Dirigent des Feuerwehr - Musikzuges Dr. Kok, Kurarzt
  • 1893 Erbaut Villa Flora - Blumenstraße
  • 1893 Alle Hauptstraßen erhalten in den Jahren 1893 – 99 eine Pflasterung
  • 1893 Bau des Hauses Wybrands-Lange Strandstrasse 10
  • 1893 Einführung der Kurtaxe
  • 1894 Sturmflut mit Zerstörung der Gleisanlagen auf einem Sanddamm (Deichschate - Hafen)
  • 1894 Beginn (Herbst) einer Verlegung eines dreiadrigen Guttapercha - Telefonkabels zwischen Emden und Borkum, welches mit dem geplanten Amerika - Telefonkabels verbunden werden sollte (Guttapercha = kautschukähnlicher Gummiharz, Seewasserbeständig, kann vulkanisiert werden, ist Isolier- und Schutzmittel, wird aus einer Rinde von Bäumen gewonnen)
  • 1894 Betriebsaufnahme einer Seetelegraphenanstalt für inländischen Telegraphieverkehr (15.04)
  • 1894 - 1922 Ruderrettungsboot Otto Haas - heute steht dieses im Heimatmuseum Borkum
  • 1894 Erweiterungsbau der Warmbadeanstalt-14 Wannen kommen hinzu, Massage wird erstmals angeboten sowie ein Lesezimmer
  • 1894 Bau der Strandvilla Behrends - Heute Hotel Ostfriesenhof
  • 1895 Bau einer Hochbahn auf Pfählen - Verbindungsstraße (Deichschate - Hafen)
  • 1895 - 1921 Wetterbeobachtungsstation auf dem Alten Leuchtturm durch die Deutsche Seewarte Hamburg
  • 1895 Einwohnerzahl 1629
  • 1895 Die ersten Hauptstraßen werden gepflastert
  • 1895 Bau des Hotels Villa Ems mit Geschäft als Uhrmacher, Optiker und Juwelier
  • 1895 errichtete der Hotelier Georg Köhler die erste private Gleichstromzentrale gegenüber dem heutigen Dorfhotel (Schulhof Grundschule), um seine Hotels mit Lichtstrom zu versorgen.
  • 1896 Ausflugslokal "Elisenruhe", heute Jägerheim gebaut - Johann Dabelstein
  • 1896 Bau des Hauses Villa Germania; später Haus Elstertal Heute 2014 Haus Borkummitte
  • 1897 wurde das Baljefahrwasser durch einen Leitdamm gesichert
  • 1897 Einweihung der ev. ref. Kirche
  • 1897 - 1923 Vormann der Station Borkum - Hermann Klaas Akkermann
  • 1897 Bau der Strandvilla Hawich - Heute Geffah Appartementhaus
  • 1897 Einbringung einer Glocke in der neu erbauten ev. ref. Kirche
  • 1897 morgens um 9,30 Uhr (18. Juli) versammelte sich die Inselgemeinde und zahlreiche geladene Gäste zum letzten Mal in reformierten Gotteshaus am Alten Turm, um dann feierlich in die neue Kirche einzuziehen
  • 1897 Einweihung der ev. ref. Kirche am Rektor - Meyer - Pfad zum 18.07
  • 1897 Inbetriebnahme eines Telefonkabels Emden - Vigo (1.Jan) mit Spanien, Portugal, den Mittelmeeranrainer, Afrika, Südamerika, Australien sowie Indien und dem fernen Osten
  • 1898 Bau der Villa Victoria - CVJM Victoria heute
  • 1898 Erbaut Villa Daheim - Rektor Meyer Pfad 4
  • 1899 Einführung der Kurtaxe
  • 1899 Bau der ev. luth. Kirche
  • 1899 erstes Lawn - Tennis - Turnier auf Borkum
  • 1899 Bau des Strand - Hotel - Hohenzollern - ehem. Jugendherberge
  • 1899 Gesellschaft gegründet „Gas- und Elektrizitätswerke Borkum AG“,
  • 1899 Bau des Hauses Constanze - Wilhelm - Bakker - Straße
  • 1899 erste drahtlose Funktelegraphenstation in Betrieb genommen
  • 1899 Inbetriebnahme des Dortmund Ems Kanals

Geschichte Borkum 1899

Zum Anfang der Seite

Copyright Schoenbeck Borkum Borkumer Zeitgeschichte